Energiekosten und Zählerstände im Blick behalten – mit einer App fürs Smartphone

Dez 31, 2023 | Tools | 0 Kommentare

Überwache deine Stromzähler und Zählerstände - kostenfrei mit einer App
Überwache deine Stromzähler und Zählerstände – kostenfrei mit einer App

Zum Jahreswechsel haben viele ihren Strom- oder Gas-Anbieter gewechselt und man macht sich die meisten Gedanken, wie man das kommende Jahr über den Stromverbrauch reduzieren oder auch die Nebenkosten z.b. den Wasserbrauch für die eigene Wohnung oder Haus senken kann. 

Die einfachste Form der Kontrolle über die Energiekosten ist die Protokollierung der einzelnen Zählerstände. Angefangen vom Stromverbrauch, über Gas bis hin zum Wasserbrauch. Das kannst du ganz klassisch über eine Excel-Tabelle, eine Tabelle in Notion oder – so gehe ich vor – eine App benutzen, um die Daten einzutragen und übersichtlich in einer Statistik darzustellen. Spätestens mit der Nebenkostenabrechnung oder der Jahresabschlagsrechnung vom Stromanbieter werden die Daten in einem Brief mitgeteilt. 

Sinnvoller ist es jedoch die Zählerstände in regelmäßigen Abständen, mindestens 1x im Monat zu kontrollieren und aufzuschreiben. Damit bekommst du einen Überblick, wieviel Wasser, Strom und Gas du jeweils verbrauchst. 


Eine einfache Möglichkeit bietet die kostenfreie App EHW+ die für Android (Play Store) und iOS (App Store) in einer kostenfreien und einer Premium-Version zur Verfügung steht. Ich nutze für meinen Teil die kostenfreie Version dieser App und habe dort zum Jahreswechsel die Zählerstände eingetragen. Damit das ganze auch Sinn macht, werde ich dort nun alle 14-Tage die Zählerstände eintragen und die Zahlen über das Ganze Jahr dann im Verlauf sehen. 

Mit EHW+ gibt es die Möglichkeit folgende Zähler zu „überwachen“: 

  • Stromzähler
  • Gaszähler
  • Heizkörper
  • Ölheizung
  • Kaminofen
  • Kaltwasser
  • Warmwasser

In der kostenpflichtigen Premium-Version außerdem folgende Zähler:

  • PV – (Einspeisung, Erzeugnis etc)
  • Wasserabzug für z.B. Garten
  • Weitere Zähler

Weiter kann man dem ganzen noch einen Raum zu ordnen, so dass man hier noch kleinteiliger trennen kann. Außerdem kann man hier an eine Ableseerinnerung erinnert werden, so dass man es nicht vergisst. Damit man die Kosten im Blick behalten kann, kann man unterschiedliche Verbrauchskosten wie z.B. beim Strom die Preise pro kWh sowie Wassergebühren eingeben. 

Nutzt du eine Möglichkeit der Protokollierung deiner Zählerstände? War dir diese Möglichkeit bekannt? Mir ehrlicherweise bis vor ein paar Tagen nicht, nun möchte ich die Möglichkeit aber nicht mehr missen. 

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Moin! Ich bin Dennis.
Seit 2012 als Blogger unterwegs.

Auf DennisVitt.de schreibe ich über Produktivität und NAS-Systeme.

Auf Cruisify.de über Kreuzfahrten.

Dennis

Aktuelle Angebote auf Amazon

Letzte Aktualisierung am 24.02.2024 um 23:24 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen

Cookie Consent mit Real Cookie Banner