Evernote wurde verkauft – Geht ab Januar 2023 an Bending Spoons

Nov 18, 2022 | Evernote | 0 Kommentare

Evernote war für mich eines der besten Tools für die Notizen und Organisation von Dokumenten. Nun hat das Unternehmen Evernote bestätigt, dass es voraussichtlich Anfang 2023 von Bending Spons übernommen wird.

Mit dem neuen Jahr wird Evernote dann von Bending Spons geschluckt, was zum guten oder auch zum schlechten werden könnte. Mittlerweile haben beide Unternehmen bestätigt, dass der Kauf zum Beginn nächsten Jahres abgeschlossen sein wird und dass sich alles zum Vorteil für die Kunden ändert. Das sagen viele Unternehmen und man sollte abwarten was passiert.

Was hat Bending Spons bereits gemacht und was ist diese Firma?

Hinter der Firma steckt ein Entwickler aus Italien, die mobile Anwendungen im Fokus haben. Mit den Erwerb von Evernote möchte man die Bereitstellung, Verbesserungen in den Teams-, Professional-, Personal- und Free-Angeboten beschleunigen. Man soll sogar schon intern an einer gemeinsamen Bearbeitung von mehreren Personen von Inhalten arbeiten. Ebenso soll in Kürze eine Integration von Office 365 Kalendern möglich sein.

Skepsis und Zukunft? hmm? Wie wirst du verbleiben?

Ich sehe solche Übernahmen immer sehr skeptisch und nutze Evernote nur noch als reine Notizablage. Privat bin ich mit den Notizen vor einiger Zeit auf Apple Notizen umgestiegen, weil es für mich einfacher und besser funktioniert. Nutzt du noch Evernote, bleibst du auch nach dem Kauf dabei oder schaust du dir erstmal die Änderungen an und entscheidest dann?

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Moin! Ich bin Dennis.
Seit 2012 als Blogger unterwegs.

Auf DennisVitt.de schreibe ich über Produktivität und NAS-Systeme.

Auf Cruisify.de über Kreuzfahrten.

Dennis

Cookie Consent mit Real Cookie Banner