Evernote Premium derzeit wieder 40 Prozent günstiger – nur 36 Euro fürs Jahresabo

Derzeit kann man satte 40 Prozent auf das Jahresangebot bei Evernote sparen, somit kostet ein Jahr Evernote Premium nur noch 36 Euro.

Wie du weißt, ist Evernote für mich das Tool der Dinge, hier organisiere ich fast mein ganzes Leben. Für meine Zwecke reicht jedoch das nicht mehr angebotene Evernote Plus an. Die Unterschiede zwischen den einzelnen Pakete habe ich dir hier genauer vorgestellt.

Das einzig brauchbare Paket bei Evernote, was offiziell angeboten wird, ist Evernote Premium, im beruflichen Umfeld solltest du auch aus Datenschutzgründen auf Evernote Business setzen.
Das Premium-Paket ist nun um satte 40 % reduziert und kostet derzeit nur noch 36 Euro für ein Jahr. Normal müsstest du hierfür 60 Euro bezahlen.

Man muss ehrlich sagen, die Konkurrenz um Bear, OneNote (Office 365) wird immer größer und gerade im Bezug auf die Funktionalität immer besser. Gerade OneNote wird als heimlicher Nachfolger gehandelt, weil es zum einen bei Office 365 kostenlos mitgeliefert wird und zum anderen sich perfekt in die Office und Windows Welt integriert.

Für mein Empfinden ist Evernote noch das Maß aller Dinge, da die Integration in viele Apps oftmals perfekt umgesetzt ist. Daher werde ich auch in naher Zukunft – sofern sich nichts ändert – weiterhin auf Evernote setzen.

Wenn du nicht weißt, für was du Evernote alles einsetzen kannst, findest du hier eine Übersicht an Möglichkeiten (Verwalte deine Verträge mit Evernote) für was ich das Programm mit dem grünen Elefanten alles einsetze.

PS: Erst die Tage habe ich erfahren, dass 5 wichtige Mitarbeiter das Unternehmen verlassen haben. Es bleibt daher spannend, wie sich Evernote in den nächsten Monaten aufstellen wird, da das erst kürzlich „runderneuerte Update“ eher schwach war. Hoffen wir mal, dass Evernote in der Zukunft die Kurve bekommt…

Jetzt Evernote herunterladen →

Über den obigen Link bekommst du einen ganzen Monat das Premium Paket geschenkt!

Ein Gedanke zu „Evernote Premium derzeit wieder 40 Prozent günstiger – nur 36 Euro fürs Jahresabo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.